Mallorca Immobilien ▷ Kauf ✓ Miete ✓ Ferien ✓
Telefon: Spanien +34 - 620 179 105 Deutschland +49 (0)40 - 950 64 06 -0
Langzeitmiete Mallorca

Langzeitmiete Mallorca

veröffentlicht von: FINEST REAL ESTATE in Mallorca Blog

Spread the love

Eine Mallorca Langzeitmiete bietet Flexibilität

Gerade bei Deutschen, Schweizern aber auch bei Skandinaviern steht eine Langzeitmiete Mallorca in modernen Immobilien und in guten Lagen hoch im Kurs… und das oft auch als Zweitwohnsitz.

Der größte Vorteil einer Mallorca Langzeitvermietung besteht darin, dass Sie ohne Kapitalrisiko die gewählte Lage und Immobilie erstmal in Ruhe kennenlernen können. Mallorca ist sehr unterschiedlich und nicht selten schätzen Inselneulinge die für sich anfänglich favorisierten Orte und Regionen falsch ein. Dient die Mallorca Immobilie als Zweitwohnsitz ist man nicht unbedingt auf eine sehr gute Infrastruktur angewiesen. Bei einer Familie mit festem Wohnsitz kann das aber schnell anders aussehen. Infos zu dem Thema finden Sie auch im Blogbeitrag: „Region einer Mallorca Immobilie finden„.


Wer bei einer Langzeitmiete zu lange zögert, der hat oft das Nachsehen

Vorweg gesagt, gilt diese Aussage nur für gute und hochwertige Immobilien in gefragten Lagen. Wir erklären warum…

Sehr viele Spanische Hausbesitzer hatten sich mit dem Beginn der Europäischen Finanzkrise 2007 überschuldet und die Banken saßen fortan auf ihrem Geld. Das Spanische Haushaltssaldo konnte sich zudem bis heute nicht nachhaltig erholen. Das prognostizierte spanische Defizit für 2016 beträgt wohl immer noch rund 40 Milliarden Euro, bei einer Arbeitslosenquote von knapp 20%. Durch diesen Umstand gibt es recht viele einfachere Mallorca Immobilien auf dem Markt, dessen Bewohner sich ihre Immobilie nicht mehr leisten können. Diese Immobilien stehend ausreichend auf dem Markt zur Verfügung und die Fluktuation ist eher gering.

Ganz anders sieht es im gehobenen Segment der Langzeitmiete Mallorca aus. Luxusimmobilien werden oft als Verkauf-Invest gebaut und liegen fast immer in sehr guten und gefragten Lagen. Bis sich ein Käufer gefunden hat werden diese gehobenen Immobilien gerne jährlich oder auch als Ferienimmobilien vermietet, um sich nicht einen möglichen Kauf zu verbauen. Besonders Immobilien zur Langzeitmiete im Südwesten und Lagen mit Meerblick sind gefragt wie selten zuvor. Wer hier etwas für sich passendes gefunden hat, der sollte nicht zu lange pokern, denn die Fluktuation in diesem Segment ist rasant schnell geworden. Im Zweifelsfall kann eine Reservierung helfen. Mit Zahlung der Reservierungsgebühr ist die Immobilie auch für andere Makler für den verhandelten Zeitraum geblockt. Sollten Sie sich anschließend allerdings doch gegen die Immobilie entscheiden, so geht die Reservierungsgebühr verloren.

Fazit:

Wenn Sie eine passende Immobilie zur Langzeitmiete gefunden haben bei der der Mietpreis, Qualität und auch die Lage stimmt, dann sollten Sie nicht zu lange zögern. Das gilt insbesondere für hochwertige Immobilien und Luxusimmobilien. Einer der Hauptgründe des schrumpfenden Angebots erklärt sich durch eine stetig steigende Nachfrage an Langzeitmietobjekten aber auch dem Umstand, dass Investoren aus dem Ausland wieder ein gesteigertes Kaufinteresse an Mallorca Immobilien zeigen und auch immer mehr Hauseigentümer eine sehr viel lukrativere Ferienmiete -in der Regel der vierfache Mietpreis einer Langzeitmiete- vorziehen.


Der richtige Zeitpunkt zum mieten

Als RYH – FINEST REAL ESTATE mit der Vermietung im Jahre 2006 auf Mallorca begonnen hatte, war der Mietmarkt noch mehr als überschaubar und es gab nur eine handvoll Makler für eine Mallorca Langzeitmiete. Die jährliche Nachfrage an Langzeitmieten begann zu dieser Zeit Anfang Februar, steigerte sich dann monatlich und erreichte das höchste Anfrageaufkommen im Frühsommer. Danach bauten sich die Anfragen wieder kontinuierlich zum Winter hin ab.

Heute ist das Mietinteresse bei FINEST REAL ESTATE für eine Langzeitmiete Mallorca, das ganze Jahr überwiegend gleichmäßig verteilt. Das liegt in erster Linie auch daran, dass viele Villen  und Häuser in den Sommermonaten in die -für die Vermieter- sehr viel lukrativere Ferienmiete verloren gehen und erst nach der Feriensaison im Herbst wieder für eine Langzeitmiete zur Verfügung stehen. Langzeit-Mietinteressierte müssen deswegen aber nicht bis zum Herbst warten. Wer die größte Auswahl genießen möchte, der reserviert bereits in den Sommermonaten seine Immobilie zur Langzeitmiete, beginnend ab dem Saisonende.

Für alle anderen Immobilien gilt: Begeben Sie sich nicht zu früh auf die Suche! Ist eine leerstehende Immobilie auf dem Mietmarkt, so möchte der Vermieter natürlich auch rasch vermieten und wenn Sie nicht in absehbarer Zeit mieten können, dann erhält in der Regel ein Anderer den Zuschlag. Der ideale Zeitpunkt für Hausbesichtigungen welche sich nicht in der Ferienmiete befinden liegt -je nach Saison- bei ca. 4-6 Wochen vor dem geplanten Einzug.


LANGZEITMIETE MALLORCA MÖBLIERT ODER DOCH LIEBER UNMÖBLIERT

Vor allem im preiswerten und mittleren Mietpreissegment trifft die Bezeichnung “typisch mallorquinisch möbliert“ meist den Nagel auf den Kopf und das sollte man nun nicht unbedingt als Kompliment  für Stilsicherheit der Vermieter verstehen. Das Bau- und Ausstattungsniveau bei einer Langzeitmiete Mallorca hinkt dem Deutschen meist deutlich hinterher. Wer sich wohl fühlen möchte und dennoch preisgünstig mieten möchte, der ist mit einer leeren Wohnung –IKEA sei Dank– durchweg besser beraten. Allerdings sollte man sich bei unmöblierten Mallorca Immobilien über den Mehr- und Kostenaufwand durch Umzug und Einrichtung vorab im Klaren sein.

Bei modernen und hochwertigen Immobilien im Südwesten Mallorcas sieht das schon ganz anders aus. Bei diesen möblierten Mallorca Immobilien findet man in der Regel eine durchweg hochwertige Möblierung, sowie Ausstattung vor. Hier kann man sich zusätzliche Umzugskosten also in den meisten Fällen sparen und bleibt so zudem auch ungemein flexibel.


Fazit:

  • Das spanische Mietrecht kann nach der Überarbeitung im Jahr 2013 zwischen Mieter und Vermieter als relativ ausgewogen bezeichnet werden. Der wesentliche Vorteil für den Mieter besteht vor allem darin, dass er einseitig den Mietvertrag innerhalb der ersten drei Jahren kündigen kann. Mietminderungen sind bei einer Langzeitmiete Mallorca allerdings so gut wie ausgeschlossen. Sollte es einmal unerwarteten Ärger geben, dann wird mit Hilfe eines erfahrenen Maklers nahezu immer eine einvernehmliche Lösung gefunden werden.
  • Lassen Sie sich durch einen erfahrenden Makler beraten, denn das kann sehr viel Geld sparen.
  • Hat Ihnen eine Immobilie gut gefallen, dann zögern Sie nicht zu lange. Es handelt sich um eine Miete und nicht um einen Kauf. Die Mietfluktuation ist hoch und die favorisierte Immobilie kann, je nach Typ und Lage schnell vergeben sein.
  • Prüfen Sie Ihren zu erwartenden Inselalltag und achten Sie auf die umliegende Infrastruktur und Fahrtwege.
  • Im Herbst erhalten Sie eine größere Auswahl an hochwertigen Immobilien, als im Frühjahr und Sommer -ausgenommen, wenn man reservieren läßt-.
  • Besichtigen Sie aktuell auf dem Markt befindliche Immobilien erst 4-6 Wochen vor dem eigentlich geplanten Einzug (Ausnahme stellen Immobilien und Luxusimmobilien dar, welche sich noch in der Ferienmiete befinden).
  • Hochwertige Immobilien sind meist sehr gut ausgestattet und möbliert. Bei preiswerten Immobilien sollten Sie unmöbliert mieten.
  • Die meisten Immobilien auf Mallorca verfügen über keine Zentralheizung. Dennoch kann es auch auf Mallorca im Winter an manchen Tagen ungemütlich kühl werden. Bei einer kleineren Wohnung reicht eine gut funktionierende und neuere Klimaanlage warm/kalt meist aus. Bei größeren Immobilien sollten Sie auf eine Zentralheizung achten.

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht